· 

Neujahrsbrunch im SeniorenNetzwerk Mülheim

Mit einem gemeinsamen Neujahrsbrunch feierten aktive Seniorinnen und Senioren den Start ins Neue Jahr im SeniorenNetzwerk Mülheim. Erstmals trafen sich alle aktiven Gruppen, lernten sich  kennen und tauschten sich aus.

 

 

Bei einem leckeren Mitbring-Buffet, ergänzt durch warme Speisen von Zoch-Catering, gab es einen Rückblick auf das Jahr 2017 und auch eine Vorschau auf 2018.

 

 

 

 

Mitmachen und Mitmischen - Teilhabe und Engagement im SeniorenNetzwerk Mülheim

 

 

2017 war ein Jahr voller Aktivitäten und übergreifender Projekte im SeniorenNetzwerk Mülheim.

 

Vom Frühstückstreff bis zur Geschichtsgruppe, sportlichen Aktivitäten wie „fit für 100“, Yoga oder Stadtteilspaziergängen fanden Veranstaltungen und Gruppen statt, die weiterhin hohen Zuspruch finden. Das Netzwerk ist geprägt durch Vielfalt, gestaltet von aktiven Menschen aus dem Veedel.

 

So startete im März 2017 das Reparatur- und Werkstattcafé mit einem ehrenamtlichen Team aus Alt & Jung, eine aktive Fotogruppe organisiert sich, es gibt einen Stammtisch am Rhein, Frühstück am Rhein. Zunehmend  mehr Menschen im Veedel vernetzten sich.  

 

Auch mit den Kooperationspartnern aus dem Veedel entstanden neue Projekte der Zusammenarbeit: Das wöchentliche „Handy- und Smartphone 1x1“ wird im Internetcafé 55plus des selbstorganisierten SeniorenNetzwerk Mülheim im benachbarten Norbert-Burger-Seniorenzentrum angeboten. Seit Mai ist dort eine Kegelgruppe aktiv.

 

Die Mülheimer Nacht und der Mülheimer Tag sind Beispiele für stadtteilweite „Events“, an denen das SeniorenNetzwerk Mülheim mitwirkt.

 

Bei all diesem Engagement ist es ein großes Bedürfnis, dass auch die Menschen Teilhabe erfahren, die es nicht so einfach haben. Die Ehrenamtlichen unterstützen ältere Menschen mit Handicaps, z.B. in Form einer Wegebegleitung zu den verschiedenen Aktivitäten der Netzwerkgruppen.

Großen Anklang fand die Dekoration zum Neujahrsbrunch. Zahlreiche bunte, von einer Aktiven selbst gefaltete (Origami) Kraniche erfreuten die Besucher*innen. In Japan ist der Kranich ein Symbol für ein langes, glückliches Leben und nach alter japanischer Legende bekommt derjenige, der 1000 Origami Kraniche faltet, von den Göttern einen Wunsch erfüllt. Mit dieser wunderbaren Symbolik und dem Mitnahmegeschenk eines Kranichs freuen sich die Aktiven auf 2018 – im SeniorenNetzwerk Mülheim im August Bebel Haus der Generationen.

 

AUGUST BEBEL HAUS DER GENERATIONEN

AWO Kreisverband Köln e. V.

 

Team August Bebel Haus

Bagnu Yazici, Anna Stadler

 

Krahnenstraße 1

51063 Köln

Tel. 0221/64 54 05

Fax 0221/6 60 31 24

E-Mail: generationen@augustbebelhaus.de

 

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 20 Uhr

 

Initiiert durch das AWO SeniorenNetzwerk Mülheim in

Kooperation mit der AWO Jugendeinrichtung

 

Der Weg zu uns: